SCHOLA · KLEINE · KIRCHE

STARTSEITE SCHOLA KLEINE KIRCHE TEXTE MUSIK SERVICE KONTAKT

 Huub Oosterhuis | Bücher | Lehrhaus & Liturgie 

AKTUELLES

Gesammelte Gesänge

Doppel-CD mit allen Gesängen der Schola der Kleinen Kirche, die nicht auf "Du Atem meiner Lieder" zu finden sind.

...weiter


CD-Box "Du Atem meiner Lieder"

...weiter


Du Atem meiner Lieder

Das neue Buch von Huub Osterhuis

...weiter


Bestellservice

...weiter

Huub Oosterhuis

Huub Oosterhuis

Die Lieder und Gebete von Huub Oosterhuis (geboren 1933) haben seit Beginn der sechziger Jahre die liturgische Praxis in den Niederlanden nachhaltig geprägt. Viele, denen die Glaubenssprache, die sie von Kindheit an gelernt hatten, fremd geworden war, haben in Oosterhuis' liturgischer Dichtung wieder eine Heimat gefunden.

Oosterhuis schreibt seine Texte innerhalb des Kontextes der Amsterdamer Studentenekklesia, der er seit 1965 als Gemeindeleiter vorsteht. Ursprünglich eine römisch-katholische Studentengemeinde (gegründet 1960), hat diese Ekklesia (das griechische Wort für "Gemeinde") sich allmählich zu einer kirchenunabhängigen Werkstatt und einem Versuchsfeld für die mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil verbundene Liturgieerneuerung entwickelt. Als freikirchliche Gemeinde zieht sie noch heute jeden Sonntag 200 bis 400 Besucher verschiedener Herkunft und aus unterschiedlichen Kirchen an.

Oosterhuis war der Meinung, dass die Einführung der Landessprache in die Liturgie wesentlich mehr bedeutet als den Übergang vom Lateinischen zum Holländischen: "Die ganze Formensprache unseres Gottesdienstes ist davon betroffen, die kirchliche Architektur, die liturgische Musik und die Regie der Feier" (Vorlesung, 1963).

Die Lied- und Gebetstexte von Oosterhuis sind gemacht aus dem Stoff der biblischen Glaubensgeschichte von der Schöpfung bis zur Apokalypse, und mit den Psalmen vor Augen. Das Amsterdamer Repertoire umfasst heute etwa 400 Lieder, gesungene Fürbitten und eucharistische Gebete, Kanons, Akklamationen und komplett gesungene Liturgien, wie "Ein kleines Weihnachtsoratorium" ( Mitten unter uns). Huub Oosterhuis verwendet für seine Texte auch gerne alte Melodien aus dem kirchlichen und weltlichen Bereich.

Am 19. November 2014 wurde Huub Oosterhuis der Deutsche Predigtpreis verliehen.

Weitere Informationen auch unter www.huuboosterhuis.de.

Am Montag, dem 15. Juni 2015 kommt Huub Oosterhuis um 19.30 Uhr in die Kleine Kirche Osnabrück.

Der Abend wird begleitet von der Schola der Kleinen Kirche

nach oben

gestaltet von
www.wortverstand.de

© 2003-2007 · Schola Kleine Kirche · Osnabrück
[Startseite] [Schola] [Kleine Kirche] [Texte] [Musik] [Service] [Kontakt]
[Impressum]